Website-Icon Viafoura

Neue Daten: 40% Ihrer Abonnenten verschlafen Ihre Inhalte

Person sleeping in bed

Nehmen wir an, Sie haben alle richtigen Maßnahmen ergriffen, um neue Abonnenten zu gewinnen. Sie haben wirklich interessante Inhalte erstellt und sie Ihren Lesern zur Verfügung gestellt. Ehe Sie sich versehen, haben Sie Ihre Bemühungen mit einer neuen Ladung von umgewandelten, bezahlten Abonnenten monetarisiert.

Das ist die gute Nachricht und eine Leistung, die Ihr Verlagsteam mit Stolz wie eine Goldmedaille hochhalten sollte. Die Reise endet jedoch nicht, wenn die Leser einem Abonnement zustimmen. Sobald Sie neue Abonnenten haben, müssen Sie überwachen, wie aktiv sich diese Abonnenten mit den Inhalten Ihrer Website beschäftigen.

Wer sind die aktiven Abonnenten und wer die schlafenden Abonnenten?

Sie möchten Ihre Abonnenten in verschiedene Stufen einteilen, je nachdem, wie stark sie sich auf der Website engagieren. Unterteilen Sie die Nutzer in aktive Abonnenten, d. h. diejenigen, die die Website fast täglich besuchen und sich dort engagieren, und schlafende Abonnenten, d. h. Personen, die nur selten auf die Website zurückkehren, nachdem sie Abonnenten geworden sind.

Ihre aktiven Abonnenten sind Ihre wertvollsten Kunden mit dem größten potenziellen Customer Lifetime Value (CLTV). Diese Abonnenten besuchen Ihre Website täglich oder wöchentlich, um frische Inhalte zu konsumieren, und sie beteiligen sich häufig an Community-Aktivitäten, wie z. B. dem Kommentieren oder der Teilnahme an lebhaften Diskussionen mit anderen Lesern. Wenn der Zeitpunkt für die Verlängerung des Abonnements gekommen ist, ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass es stattdessen zu einer Abwanderung kommt.

Am anderen Ende des Spektrums stehen Ihre “schlafenden Abonnenten”. Diese Abonnenten haben für ein Abonnement bezahlt, was eine gute Sache ist. Nach den Erkenntnissen Ihrer Zielgruppen- und Analyseplattformen haben sie die Website nicht mehr besucht, seit sie das Anmeldeformular ausgefüllt haben.

Studien haben gezeigt, dass schlafende Abonnenten
etwa 40 % des Abonnentenstamms eines Verlags ausmachen
. Bei schlafenden Abonnenten ist die Wahrscheinlichkeit am größten, dass sie vor der Abonnementserneuerung abwandern. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, so viele dieser Abonnements wie möglich wieder anzusprechen und zu behalten.

Erinnern Sie schlafende Abonnenten daran, dass ihre Reise mit Ihrer Publikation gerade erst begonnen hat

Ein altes Sprichwort in der Verlagsbranche besagt
80% der wiederkehrenden Einnahmen kommen von 20% der bezahlten Abonnenten
. Im Wesentlichen bedeutet dies, dass die Abonnenten, die am aktivsten sind und sich am meisten mit Ihren Inhalten beschäftigen, für den Großteil der Abonnementeinnahmen Ihrer Publikation verantwortlich sind.

Der Hauptgrund für diese Herausforderung ist, dass bis zur Hälfte Ihrer bestehenden Abonnenten nicht motiviert ist, die Website erneut zu besuchen. Sobald sie das Abonnement abgeschlossen haben, haben sie das Gefühl, dass ihre Reise mit Ihrer Website zu Ende ist. Als erfolgreiches Verlagsunternehmen ist es Ihre Aufgabe, sie daran zu erinnern, dass die Reise erst begonnen hat.


Nach Angaben des American Press Institute
nur 31 % der Verleger die Abonnenten mit geringem Engagement mit Kampagnen ansprechen, bevor ihre Abonnementverlängerung ansteht. Das bedeutet, dass Ihr Unternehmen zu den drei von zehn gehören kann, die eine erfolgreiche Re-Engagement-Strategie entwickeln, um die Schläfer in aktive Nutzer zu verwandeln.

Die Wiedereingliederung ist der wichtigste Schritt in diesem Prozess. Wenn Ihre Abonnenten sich nicht für Ihre Inhalte interessieren, werden sie sich wahrscheinlich sträuben, wenn die Gebühr für die Verlängerung auf ihren Kontoauszügen erscheint. Eine Abwanderung ist wahrscheinlich… Es sei denn, Sie können sie zurückgewinnen und sie daran erinnern, warum sie sich überhaupt bei Ihrer Website angemeldet haben.

First-Party-Daten sind der Wecker für schlafende Abonnenten

Verwendung einer Plattform für Audience Insights zur Erfassung von Erstanbieterdatenverfügen Sie über die notwendigen Berührungspunkte, um umfassende Profile Ihrer Abonnenten zu erstellen. Erstellen Sie diese Profile, damit Sie besser verstehen, wie Sie die Schläfer aufwecken können.

Sie können sich die Artikel ansehen, die sie konsumiert haben und die sie dazu gebracht haben, die Bezahlschranke zu überwinden. Sie können die Themen identifizieren, die den Anstoß für das Abonnement gegeben haben. Sie können sehen, welchen Autoren sie gefolgt sind oder an welchen Diskussionen in der Gemeinschaft sie teilgenommen haben, die ihre Leidenschaft für ein bestimmtes Thema besonders deutlich gemacht haben.

All diese Berührungspunkte sind Beispiele für First-Party-Daten, die Ihnen Aufschluss darüber geben, was Ihre schlafenden Abonnenten überhaupt dazu bewegt hat, für Ihre Inhalte zu bezahlen. Nutzen Sie dieses Wissen, um hochgradig personalisierte E-Mails zu erstellen und Re-Engagement-Kampagnen zu aktivieren, um diese Schläfer zu wecken und sie zurück zu Ihrem Verlagserlebnis zu führen.

Senden Sie personalisierte E-Mails, um die Schläfer wachzurütteln

Da Sie die Daten der Zielgruppe gesammelt und die Profile erstellt haben, wissen Sie bereits, wie Sie Ihre schlafenden Abonnenten am besten wieder ansprechen können. Jetzt müssen Sie nur noch das Messaging erstellen, um diese Re-Engagement-Strategie zu unterstützen.

Nutzen Sie Ihr Modul für Inhaltsempfehlungen, um die Artikel herauszufiltern, die zu den Themen passen, die Ihre Schläfer dazu veranlasst haben, Ihre Inhalte zu abonnieren. Sobald die Empfehlungsmaschine Ihnen die Vorschläge liefert, fügen Sie die Links in hoch personalisierte E-Mail-Vorlagen für Newsletter ein. Erstellen Sie Botschaften, die dieselbe Leidenschaft auslösen wie die Artikel, die die Schläfer auf ihrer ersten Reise zu Ihrer Website geführt haben, um dieselben Gefühle wieder zu wecken.

Wenn Sie sie an diese Erfahrung erinnern, wachen die Schläfer auf und folgen den Links zurück auf Ihre Website. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie ein völlig neues, personalisiertes Erlebnis schaffen können, um schlafende Abonnenten in aktive Abonnenten mit dem höchsten CLTV-Potenzial zu verwandeln.

Die mobile Version verlassen