Website-Icon Viafoura

Die französische Nachrichten-Website La Provence führt Viafoura’s Conversations für ein verbessertes Nutzererlebnis ein

La Provence, die Nachrichten-Website mit den neuesten Informationen zu Politik, Lifestyle und Sport für die französischen Regionen Marseille, Aix, Avignon, Vaucluse und Alpes, hat sich mit Viafoura zusammengetan, um die Conversations-Lösung auf ihrer Plattform einzuführen. Conversations verbessert die Moderation von Kommentaren und die Datenerfassung bei La Provence und ermöglicht es der Community der Medienmarke, Autoren und Themen zu verfolgen, während sie gleichzeitig Browser-Pushes, benutzerdefinierte Abzeichen und Kommentarzähler sowie ein Karussell mit aktuellen Unterhaltungen aktiviert, damit sie sich in die heißesten Themen des Augenblicks einschalten können.

“Das Team von La Provence hat auf seiner Website ein wunderschönes Erlebnis geschaffen”, sagt Dalia Vainer, Director of Customer Experience bei Viafoura, “mit Kommentarzählungen und Benachrichtigungsglocken in der Kopfzeile, die gut aussehen und entscheidend zur Steigerung der Leseraktivität beitragen.”

Die Kommentare wurden bisher intern bei La Provence bearbeitet, und das Team wollte auf ein automatisiertes System mit mehr Funktionen umsteigen und gleichzeitig mehr Daten aus erster Hand sammeln.

“Das Ziel war es, einen qualitativ hochwertigen, ruhigen und gut überwachten Kommentarbereich wiederzubeleben”, erklärt Mathieu Cochelin, Digital Director bei Groupe La Provence, und fügt hinzu, dass Viafoura wegen seines sehr reaktionsschnellen Teams ausgewählt wurde. “Sie waren in der Lage, unsere Erwartungen in Bezug auf die Funktionalität zu erfüllen. Sie waren auch in der Lage, unsere verschiedenen Einschränkungen zu verstehen und uns zu helfen, Lösungen zu finden.

Cochelin ist begeistert von dem verbesserten Gemeinschaftserlebnis, das durch eine Vielzahl neuer interaktiver Funktionen bereichert wird, und begrüßt die Umsetzung von Viafoura in einem idealen wöchentlichen Rhythmus.

Mit Blick auf die Zukunft sagt Cochelin: “Wir erwarten eine verstärkte Nutzerakquise, mehr Engagement und eine längere Verweildauer auf der Seite sowie eine verbesserte Moderation.”

Die mobile Version verlassen